Wellbeing Food

Wellbeing bedeutet Wohlsein. Wellbeing ist die neue Lebenskultur und Wellbeing Food die neue Esskultur. Wellbeing Food ist saisonal, regional und baut auf der 7-K-Formel auf.

Wellbeing vereint das wertvolle Wissen vieler Experten. Im Vordergrund steht die Gesundheit und somit ist es wichtig, sich optimal zu ernähren. Doch dabei geht es um weit mehr als das, was wir täglich essen und trinken!

Wellbeing Food ermöglicht in Verbindung mit den Wellbeing Basics gesund zu werden und gesund zu bleiben. Schauen Sie sich einfach die Wellbeing Food Pyramiden an. Eine gesunde Ernährung geht weit über all die bisherigen Ernährungspyramiden hinaus. Wir bestehen aus drei Aspekten: aus Körper, Geist und Seele und diese wiederum aus insgesamt sieben Körpern. Daher kommt die 7-K-Formel (7 Körper).
Der eigentliche Körper besteht aus dem physischen Körper und dem Vitalitätskörper, der Geist aus dem Emotional-Körper und dem Mentalkörper und die Seele besteht aus dem Wissenskörper, dem EGO-Körper und dem Glückskörper. All dieses Wissen basiert auf der Arbeit von Dr. Frans Langenkamp.

All diese Körper wollen jeden Tag optimal ernährt werden - in der richtigen Menge und in guter Qualität. Zu dieser Nahrung zählen nun mal natürliche Lebensmittel und natürliches Wasser frei von Chemikalien, frische Luft, Sonnenschein, Kontakt mit der Natur, Liebe, Wärme, Akzeptanz, Geborgenheit, neue Ideen und Sichtweisen, nützliche Konzepte, stimmiges Wissen, Lob, Bestätigung, Anerkennung, Kreativität, Intimität, Vertrauen, Spaß, Freude, Vergnügen und Gelassenheit. 

Hier die Kernthemen im Überblick.

  • Die 7-K-Formel 
  • Wellbeing Water, MyHealth Water (natürliches Sauerstoffwasser) · Das Wasser als "Lebenselixier"
    • Die Entgasung von Wasser als Nachteil, die natürliche Anreicherung mit Sauerstoff, die Strukturierung und Energetisierung als Vorteile ...
  • Die Jentschura Basics
    • Die Jentschura Grundsätze und Grundlagen
      • Hierarchie der Lebensnotwendigkeiten
      • Dreisprung der Entschlackung
      • Die basische Badekultur und AlkaWear
      • Die saure Unterwelt und die basische Oberwelt
      • Die Resorptionsbehinderer (Fluoride, Chloride usw.)
      • Die Reinheit und Remineraliserung des Körpers
    • Säure-Basen-Balance (Säure-Basen-Haushalt) und die 80:20 Regel
    • Stoffwechseltypen (Ausscheider, Ablagerer, Strukturverzehrer und die Mischformen)
    • Die Zivilisatose
  • Lebensenergie (Bovis) und Radiästhesie 
  • Natur, vertrauensvolle Nahrungsquellen, Gärtnern und Selbstversorgung (ernte-mich, Wurzelwerk, Elbweiderind usw.)
  • umfangreiche, vielfältige und nützliche Ernährungsempfehlungen und Zubereitungstipps (ANSTALT für Koch- und Lebensmittelkultur)
  • Wissenswertes von Galina Schatalova zur Ernährung
    • ihre Bücher, wie z. B. "Wir fressen uns zu Tode"
    • Das Prinzip der Selbstverstoffwechselung 
    • Mono-Mahlzeiten
    • Das 50 Mio-kcal-Konzept
    • Die Wellbeing Food Pyramide Four Seasons · Vier Jahreszeiten
      • saisonale Ernährungsschwerpunkte in Frühling, Sommer, Herbst und Winter
    • u.v.m.
  • Der Sinn und Unsinn von Diäten und Stoffwechselkuren · Die Vorteile der hCG-Stoffwechselkur
  • Legale Drogen, wie Zucker, und was es sonst noch so zu meiden gilt (Fluoride, Chloride usw.).
  • Der einfache Weg zum Idealgewicht und einem definierten Körper
  • Das Wellbeing 7-K-Syndrom
  • Empfehlungen zu Nahrung und Nahrungsergänzungen (Suplementieren) 
    • Aloe Vera, LaVita, "Vitamin D", Cistus incanus, Colostrum u.v.m.
    • Die Qualitäts- und Preis-Vorteile des Beziehens von Direkt-Anbietern und von Network-Marketing-Anbietern.
    • Die breite Palette von erstklassigen und mehrfach ausgezeichneten Jentschura-Produkten (Fachhandel und direkt bei Jentschura) sowie Leseempfehlungen für den Verlag Peter Jentschura.
  • usw.

Sie haben Fragen zu Wellbeing Food, zum Wellbeing Club, zu den Möglichkeiten einer Club-Mitgliedschaft oder zu einem anderen Thema. Dann können Sie sich gern an Henry Cordes wenden.